Aktuelles


21.03.2018

Schulaktion an der Grundschule Sallerner Berg

Im Februar und im März bereiteten wir zwei Klassen der GS Sallerner Berg auf den Walhallalauf in Donaustauf vor. Schüler der Klassen 1a und 1c wollen dann die 1,6 km lange Kinderstrecke laufen.

Fünf Wochen lang wurde ein Teil des Sportunterrichts vom Armin Wolf Laufteam organisiert und geleitet. 10 Trainer standen für ein individuelles Training der Kinder zur Verfügung.

Pro Unterrichtseinheit kam als zusätzliche Motivation ein prominenter Stargast. FIFA Schiedsrichterassistent Eduard Beitinger, Nordic Walking Europameister Wolfgang Scholz, Extremsportlerin Holly Zimmermann, der Konditionstrainer des SSV Jahn Regensburg Andreas Gehlen und der Trainer der Buchbinder Legionäre Regensburg Kai Gronauer waren mit großer Freude dabei.

Dr. Hermann Hage, der Bildungs-, Sport- und Freizeitreferent der Stadt Regensburg, war bei einer Stunde selbst vor Ort und zeigte sich über das Engagement der Trainer und der Kinder hoch erfreut.



... (weiterlesen)


04.03.2018

Fußballstar Miroslav Klose bei Fastenpredikt in Regensburg

Miroslav Klose, Klaus Eder und Armin Wolf gestalteten die ersten Fastenpredikt in St. Emmeram. Das Motto war: Ohne Fleiß kein Preis - das Märchen von der Leistungsgesellschaft.


Quelle: Mittelbayerische Zeitung Regensburg vom 24.02.2018


02.02.2018

Wahl zum Sportler des Jahres 2017 in Ostbayern

Im Regensburger Kolpinghaus wurden die Sieger bei der ostbayerischen Sportlerwahl bekannt gegeben (30.1.2018). Evi Reiter und Armin Wolf führten durch das Programm.





Bericht auf Mittelbayerische Video
Bericht auf TVA

Die gesamte Gala zum Genießen.


19.01.2018

Super Sportgala in Schwandorf

Es war wieder ein tolles Event. Über 1000 Zuschauer feierten die besten Schwandorfer Sportler des Jahres 2017 in der Oberpfalzhalle (12.1.2018). Armin Wolf moderierte zum fünfzehnten Mal.





Video bei mittelbayerische.de


18.12.2017

Thomas Müller als Stargast beim FC Bayern München Fanclub der Maschinenfabrik Reinhausen

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier des FC Bayern München Fanclubs der Maschinenfabrik Reinhausen war der Stargast Thomas Müller. Der Bayern-Profi stellte sich auch den Fragen der anwesenden Journalisten.


Foto: Günter Staudinger


18.12.2017

2 Millionen Euro Spendensumme für das Patientenhaus der Leuämiehilfe



Armin Wolf war als Botschafter der Leukämiehilfe natürlich bei der Verkündigung dieser tollen Nachricht mit dabei.

„Es gibt Geschenke, die kann man sich nur selbst machen.“ – Prof. Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender und „Motor“ der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., überließ die Verkündung des neuen Spendenergebnisses in Höhe von zwei Millionen Euro für das geplante Patientenhaus einer engen Verbündeten in dieser Sache, Fürstin Gloria von Thurn und Taxis. Prominente Paten und Unterstützer der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. sowie zahlreiche Botschafter des bundesweiten Pilot-Projektes Patientenhaus waren am Samstag auf Einladung Ihrer Durchlaucht zum Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss St. Emmeram gekommen.

Am Anfang hatte das das Versprechen gestanden, für Krebspatienten und ihre Angehörigen einen Raum für Nähe und gemeinsame Zeit zu schaffen. „Wir wissen heute, dass die Begleitung und Unterstützung des Patienten durch Familie, Partner und Freunde maßgeblich Einfluss darauf haben, wie er die Krankheit annimmt und an der Therapie mitwirkt. Das ‚Medikament Zuneigung‘ ist so ein wichtiger Teil der Behandlung“, erläutert Professor Andreesen den Grundgedanken, der hinter dem Patientenhaus steht. Das Universitätsklinikum Regensburg versorgt jährlich 30.000 Betroffene mit verschiedenen Krebserkrankungen, davon 6.000 stationär.



Doch die benötigte Zuwendung zu ermöglichen, ist oft nicht einfach – vor allem dann nicht, wenn lange Klinikaufenthalte und weite Entfernungen zum Heimatort Patienten und Angehörige trennen. Genau hier setzt das Patientenhaus an: Es wird mit 18 Wohneinheiten kostengünstige Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Gelände des Universitätsklinikums bieten. Angehörige mit weiter Anreise können dann länger und öfter beim erkrankten Familienmitglied sein und zugleich Fahrzeiten und Fahrkosten reduzieren.

In den letzten zwei Jahren, besonders nach der Grundsteinlegung am 7. Oktober 2016 und dem Richtfest am 12. Mai 2017, sei nicht nur das Bewusstsein der Menschen in der Oberpfalz und in Niederbayern – also im Einzugsgebiet des Universitätsklinikums – gewachsen, sondern auch die Spendenbereitschaft. Dank des Engagements von Unternehmen, Privatpersonen und vielen Vereinen konnte nun die „Schallmauer“ von zwei Millionen Spenden aus der Region Ostbayern durchbrochen werden. Hinzu kommen bisher 1,1 Millionen Euro, die gemeinnützige Vereine und Stiftungen, darunter die José Carreras Leukämie-Stiftung mit 400.000 Euro, die Bayerische Landesstiftung mit 280.000 Euro und Sternstunden e.V. mit 350.000 Euro, in das Projekt investieren. Insgesamt belaufen sich die Baukosten auf etwa 4,5 Millionen Euro. Die Eröffnung des Patientenhauses ist für Juni 2018 geplant. Die Spendensuche der Leukämiehilfe wird über diesen Tag hinaus gehen, um den langfristigen Betrieb dieses besonderen Ortes für Nähe und Zuneigung zu sichern.


01.12.2017

Schwandorfer Oberbürgermeister schafft mit unserer Hilfe das Sportabzeichen


Armin Wolf, Wolfgang Scholz, Andreas Feller, Heribert Haug (v. l.), Foto: Tanja Scholz




01.12.2017

Zweimal Spendenübergabe des Armin Wolf Laufteams


Armin Wolf, Wolfgang Scholz, Andreas Feller, Heribert Haug (v. l.), Foto: Tanja Scholz




01.12.2017

Suppenverkauf für UNICEF

Bei Bücher Pustet in Regensburg gab es gegen eine freiwillige Spende Kürbissuppe vom Feinsten. Armin Wolf servierte die Suppe zugunsten von UNICEF. Abgelöst wurde er von Regensburgs Stadtradt Dr. Thomas Burger. Insgesamt kamen 435,79 Euro durch den Suppenverkauf zusammen. Besuch gab es von einigen Mitgliedern des Armin Wolf Laufteams.








10.11.2017

Einmaliges Erlebnis für die Kinder des Armin Wolf Laufteams Future

Am Samstag (4.11.2017) stellte das Armin Wolf Laufteam Future die Einlaufeskorte beim Spiel SSV Jahn Regensburg gegen Greuther Fürth. Für die Kinder das "Erlebnis des Jahres". Sie durften auch ihre Trikots, Hosen und Stutzen behalten.

Die Kinder brachten dem Jahn Glück. Die Regensburger gewannen mit 3 zu 2.










Seiten (38): [1] 2 3 4 ...
 
WEB//NEWS Newsmanagement - © by Stylemotion.de